Wanderungen in Schlat

Um´s Haus - Wanderung

Kleine Runde, ca. 1 Stunde, 140 Höhenmeter
Vom Rommentaler Burgstüble geht´s durch das Rommental, nach dem letzten Hof links zum Wald. Dort rechts halten und bis zu den Seen, dann gemütlich wieder zurück.
Schöne Halb-Höhen Wanderung.

Wanderkarte

2012 / 2013
Busverbindung Schlat - Göppingen

Die Bushaltestelle befindet sich bei der Kirche in Schlat, ca. 900 Meter zu Fuß

Busfahrplan Schlat - Göppingen

6,5 km, 1:45 Gehzeit, 180 Höhenmeter
Zur Stammburg "Oberrommental"

Da kommen wir her: Die ehemalige Burg Oberrommental wurde als Schutzburg im 16. Jahrhundert auf dem "Pelzbuckel" erbaut und ist heute nicht mehr zu sehen. An der Burgstelle steht heute eine Waldarbeiter-Blockhütte. Sie ist schwer am Ende des Höhenzuges zu finden. Die Wanderstrecke führt hauptsächlich über Trampelpfade durch Gelände.
Der Hof Rommental wurde damals als Versorgungshof für die Burg geführt und von unseren Vorfahren bewirtschaftet.

Wanderkarte DIN A 4 zum Ausdrucken:

Wanderkarte zur ehem. Burg "Oberrommental"

9,2 km, 2:30 Gehzeit, 261 Höhenmeter
4- Seen - Wanderung um Schlat

Ursenwangsee oder auch Seeholzsee, Burrensee, vorderer und hinterer Lochsee.

Wanderkarte DIN A 4 zum Ausdrucken:


Wanderkarte 4 - Seen - Wanderung um Schlat

4 km, 1:15 Gehzeit, 160 Höhenmeter
Wanderung zum Dollenkirchle

Die Reste der Grundmauern des Dollenkirchle liegen auf dem Heiligenberg, südlich vom Burgstüble. Der Wanderweg ist teilweise nicht ausgeschildert und manchmal nur als Trampelpfad zu erkennen. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist erforderlich.
Das Dollenkirchle gehört zur Geschichte von Schlat. Es wurde um 1600 von einem reichen Schlater Bauer aus Dankbarkeit gestiftet und war zeitweise mit einem Pfarrer besetzt.
Der Weg quer über die Wiese zum Bänkle am Waldrand ist gemeindeeigen und darf begangen werden.



Wanderkarte DIN A4 zum Ausdrucken:

Wandertour zum Dollenkirchle

8 km, 2:15 Gehzeit, 185 Höhenmeter
Wanderung zur ehem. Burg Zillenhardt

Schöne Wanderung zur ehemaligen Burgstelle Zillenhardt. Dort ist eine Tafel aufgestellt, die die Geschichte derer von Zillenhardt beschreibt.
Zum Teil nur Trampelpfade, die schwer zu erkennen sind. Gutes Schuhwerk erforderlich.



Wanderkarte DIN A4 zum Ausdrucken:

Wanderkarte zur ehemaligen Burgstelle "Zillenhardt"

12,6 km, 3:10 Gehzeit, 505 Höhenmeter
Fuchseck-Hochberg - Auendorf

Zunächst über den "Heinrich-Sickinger-Weg" zum Panoramaweg Richtung Gairenhof. Nach Überquerung der stark befahrenen Straße (Vorsicht!) geht es langsam bergauf zum Fuchseck. Oben angekommen ist die herrliche Aussicht kaum zu überbieten.
Eine sehr schöne Panorama-Rund-Tafel erklärt alles, was man in der Ferne sieht.
Jetzt kann man direkt hinunter zum Fuchseckhof und dann zurück zum Burgstüble,
oder dem Verlauf auf der Karte folgend, bis zur Landstraße nach Auendorf und dann auf schöner Halbhöhenlage zurück am Fuchseckhof vorbei nach Schlat.

Wanderkarte DIN A 4 zum ausdrucken:

Wanderkarte zum Fuchseck und nach Auendorf

26,5 km, 5:20 Gehzeit, 140 Höhenmeter
Albtraufgucker - Weg

Der Albtraufguckerweg führt Sie durch das hügelige Albvorland und bietet Ihnen schöne Ausblicke auf die Hanglagen des Albtraufs und die "Blaue Wand" wie Mörike sie beschrieben hat. Neben wunderbaren Ausblicken liegen schöne Tallagen am Weg und die Landschaft zeigt sich auf den Kuppenlagen in einer spannungsvollen Weite. Die Ortslagen entlang des Weges locken mit interessanten Angeboten aus Geschichte und Kultur. Auch gastronomische Angebote fehlen selbstverständlich nicht.

Die überwiegende Mehrzahl der Wege des Traufguckerweges sind befestigt und flacher als der Wegeverlauf entlang des Albtraufgängerweges. Die Wege des Traufguckerweges eignen sich daher hervorragend für Spaziergänge mit Kinderwagen, aber auch für Senioren und Genusswanderer, die neben den typischen Hanglagen des Albtraufs einen ganz anderen, aber nicht weniger schönen Teil des Albvorlands erkunden möchten.

Vom Rommentaler Burgstüble gehen Sie Richtung Süssen bis zum Parkplatz an der Eiche.

Zum Routenplan: http://alpregio.outdooractive.com/ar-schwaebische-alb/de/alpregio.jsp#i=1543675&tab=TourTab

Wanderkarte zum Ausdrucken

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi
11:30 - 14:00 Uhr
17:00 - 24:00 Uhr
Fr, Sa
17:00 - 24:00 Uhr
Sonn- und Feiertag
10:00 - 21:00 Uhr
Küchenzeiten
11.30 - 13.45 Uhr
17:00 - 22:00 Uhr
Sonn- und Feiertag
bis 21:00 Uhr
Für Gruppen nach Voranmeldung gerne zu jeder Zeit geöffnet